Bernstein Halsband für Hunde gegen Zecken: Hilft es?

Bernstein Halsband für Hunde gegen Zecken: Hilft es?

In den warmen Monaten des Jahres blüht nicht nur die Natur, sondern auch die Aktivität von Zecken. Diese kleinen Parasiten sind nicht nur lästig, sondern können auch gefährliche Krankheiten wie Borreliose oder Anaplasmose auf Hunde übertragen. Es gilt, unsere Lieblinge zu schützen.
Eine natürliche Alternative, die immer mehr Aufmerksamkeit erhält, ist das Bernstein Halsband für Hunde. Dabei stellt sich die Frage: Kann ein einfaches Schmuckstück wirklich vor Zecken schützen? In diesem Artikel werfen wir einen genaueren Blick darauf.

Das Wichtigste in Kürze


1

Funktion

Die Wirkung soll durch eine statische Elektrizität und Terpen Abrieb entstehen.



Die Funktionsweise von Bernstein Halsbändern

Bernstein, ein fossiles Harz, das oft an Küsten gefunden wird, wird seit langem für seine vermeintlichen medizinischen Eigenschaften geschätzt. Auf den ersten Blick mag ein Bernstein Halsband wie ein einfaches Accessoire erscheinen, aber die Befürworter behaupten, dass es mehr kann als nur gut auszusehen. Die Wirkung beruht auf zwei Hauptansätzen, ganz ohne Chemie:

Statische Elektrizität: Durch das Tragen des Bernsteins im Fell soll eine leichte, für den Hund nicht spürbare statische Elektrizität erzeugt werden. Diese soll dazu führen, dass Parasiten wie Zecken an den Haaren keinen Halt mehr finden und abrutschen.

Feiner Abrieb aus Terpen: Der Kontakt zwischen Fell und Bernstein soll einen feinen Abrieb aus Terpen erzeugen, dem Material des Bernsteins. Dieser soll die Parasiten abschrecken.

Die volle Wirkung entfaltet sich laut den meisten Herstellern nach etwa zwei bis drei Wochen.

Die wissenschaftliche Perspektive

Jeder wünscht sich ein möglichst natürliches Zeckenmittel. Bisher gibt es aber keine wissenschaftlichen Studien, die die Wirksamkeit von Bernstein Halsbändern gegen Zecken bei Hunden bestätigen. Ein kritischer Blick auf die beiden Wirkungsansätze wirft Zweifel auf:

Feiner Abrieb: Es ist fraglich, ob der feine Abrieb aus Terpen tatsächlich Zecken abschrecken kann, da diese normalerweise auf bestimmte Stoffe wie Buttersäure und Kohlendioxid reagieren und den Geruch von Harz nicht wahrnehmen können.

Statische Elektrizität: Obwohl sich Bernstein elektrostatisch aufladen lässt, ist fraglich, ob diese Aufladung ausreicht, um Parasiten abzuwehren, insbesondere angesichts der geringen Reibung im Alltag zwischen Stein und Fell.

Bernsteinketten bieten leider keinen erwiesenen Schutz gegen Zecken und sind aufgrund der hohen Gefahr, die durch Zeckenbisse ausgeht, niemals als alleiniger Schutz gegen Zecken empfohlen.

Eine richtige Alternative

In meiner Praxis empfehle ich Hundebesitzern, die gerne ein Bernsteinhalsband anwenden wollen, dieses mit dem naturbasiertem Zeckenschutz Produkt von Luckys Box zu kombinieren. Hierbei handelt es sich um eine Flüssigkeit, welche aus Kokosöl, ätherischen Ölen wie Lorbeeröl, Zitroneneukalyptusöl und Geranienöl sowie dem bewährten Wirkstoff Saltidin besteht.

Der Geruch von Saltidin schreckt Zecken, Flöhe, Milben und Mücken ab und ist gleichzeitig sicher für Hunde, Menschen und sogar Kinder.
Insekten werden hierbei nicht geschädigt oder getötet, sondern durch den Geruch ferngehalten (sogenannte Repellent-Wirkung). Für Menschen und Hunde ist der Geruch nicht wahrnehmbar.

Die wichtigsten enthaltenen Wirkstoffe Saltidin, Margosa-Extrakt des Neembaumes und Zitroneneukalyptusöl wurden bereits in vielen Studien untersucht und die Wirksamkeit gegen Zecken sowie die toxikologische Unbedenklichkeit und Umweltverträglichkeit bestätigt.
Deshalb empfehle ich Hundebesitzern, die nach einem möglichst natürlichen Produkt suchen, das trotzdem wirksam ist, den Zeckenschutz von Luckys Box.

Die ölige Lösung wird als Spot on zwischen den Schulterblättern direkt auf die Haut aufgetragen. Bitte nicht Einreiben, das Produkt verteilt sich von alleine in der Fettschicht der Haut.

Die Anwendung unseres Spot-Ons für den Zeckenschutz deines Hundes ist einfach und sicher. Trage einen Tropfen des Spot-Ons pro 2 kg Körpergewicht deines Hundes auf die Haut im Nackenbereich auf.
Zum Beispiel benötigt ein 18 kg schwerer Hund 9 Tropfen. Wiederhole diesen Vorgang alle zwei Wochen und nach Wasserkontakt, um den Schutz aufrechtzuerhalten.

Scheitle die Haare zwischen den Schulterblättern und trage das Produkt direkt als Strich über ca. 5 cm auf die Haut auf.

Wiederhole diesen Vorgang alle zwei Wochen und nach Wasserkontakt, um den Schutz aufrechtzuerhalten. Gelegentliches Durchlaufen eines Bachs bis zur Leiste beeinträchtigt die Wirksamkeit des Zeckenschutzes nicht signifikant.
Der Zeckenschutz ist für alle Hunde über 2 kg Körpergewicht und älter als 3 Monate geeignet. Die Wirkung setzt innerhalb von 1-3 Tagen nach der ersten Anwendung ein.

Fazit

Es scheint, dass Bernstein Halsbänder für Hunde zwar keine negativen Nebenwirkungen haben, aber auch keine nachgewiesene Wirksamkeit im Kampf gegen Parasiten.
Zusammen mit einem wirksamen Zeckenschutzmittel bieten sie aber sicherlich eine gute Ergänzung.

*so lange der Vorrat reicht

Luckys Zeckenschutz für Hunde sorgt mit einer naturbasierten Formulierung für effektiven Schutz.